Belebungsanlagen

Festbettanlagen / SBR-Anlagen / Nachrüstsätze

alle Hersteller, z.B. KORDES, ZAPF, MENK u.a.


 

Technisch- biologische Abwasserreinigungsstufe (nach ATV 122)

Mechanisch vorgereinigtes Abwasser wird in einem „Belebungsbecken“ künstlich mit Sauerstoff angereichert, den die Mikroorganismen für die Abbauprozesse benötigen. Dies kann mittels Druckluft z.B. System ZAPF-KLARO oder mechanisch über Rührwerke, z.B. System AQUA-SIMPLEX, erfolgen. Durch die Belüftung bilden sich Bakterienflocken, der sogenannte „Belebtschlamm“. Die im Wasser schwebenden oder an einem „Festbettreaktor“ siedelnden Bakterienflocken reinigen das Abwasser biologisch. In einem „Nachklärbecken“ setzt sich der Schlamm schließlich ab und wird zwecks Speicherung zeitgesteuert in die Vorklärung zurückgepumpt. Das gereinigte Abwasser wird abgepumpt (SBR-Anlagen) oder läuft frei ab (Festbettanlagen).

 

Besonderheiten

Belebungsanlagen können bei hohen Schmutzfrachten weiteren Abwasserbehandlungsstufen vorgeschaltet werden. So sind Kombinationen mit Abwasserteichen oder Pflanzenkläranlagen gängig.

Zudem gibt es die Möglichkeit Mehrkammergruben mit einem Nachrüstsatz, der in verschiedenen Ausführungen angeboten wird, zu einer vollbiologischen Kleinkläranlage aufzurüsten.

 

Reinigungsleistung einer Belebungsanlage (Festbett)

 

 

CSB

[mg/l]

BSB5

[mg/l]

Mittelwert

144*

41*

bei Einleitung

i.d.R. gefordert

150

40

* Bericht Umweltministerium Niedersachsen 4´1992

 

Ausfaulgrube mit Nachrüstsatz.

(aus: Prospekt Firma ENVICON, Dinslaken)

Schematische Darstellung einer Belebungsanlage 60 EW

Graphik: Dipl.-Ing. C. Stuppy, ECO-2

Ihre Vorteile:

·         Kurze Einbauzeiten (Fertigteile)

·         Nachrüstung z.T. ohne Erdarbeiten

·         Geringer Platzbedarf

 

Nachteile:

·         Reinigungsleistung lastabhängig

·         Wartungsintensiv

·         Erhöhtes Schlammaufkommen

·         Kaum Eigenleistung möglich

·         Im Vergleich hohe Energiekosten

 

Wir führen auch Nachrüstsätze!